«

»

Preisgericht

Heute fand die Vorbesprechung des Preisgerichts für den Architektenwettbewerb in Sachen Hürther Bogen statt. Ich bin in meiner Eigenschaft als Vorsitzender des Planungsausschusses Mitglied in diesem Preisgericht. Es handelt sich um das Grundstück Ecke Hürther Bogen / Friedrich-Ebert-Straße. Gemäß Bebauungsplan und Masterplan für dieses Grundstück war ursprünglich eine sehr massive Bebauung vorgesehen. Das hatte eine massive Gegenwehr der angrenzenden Grundstückseigentümer (Richtung Alt Hürth) zur Folge. Zu Recht.

Diese Planung hatte aber auch , ungeachtet der eingegangenen Proteste, keinen investitionsbereiten Investor gefunden. Danach gab es einige, sehr voneinander abweichende Bebauungsvorschläge, die aber weder auf Zustimmung der Anlieger stießen, noch auf die des Planungsausschusses.
Deshalb hat der Ausschuss einen neuen Architektenwettbewerb beschlossen. Hierzu hatten wir heute die Vorbesprechung. Dabei diskutierten wir in großer Runde -eben als ernanntes Preisgericht- die Voraussetzungen, die ein abzugebender Bebauungsvorschlag zu erfüllen hätte. Der rechtskräftige Bebauungsplan ist kein Hindernis. Den würden wir -einen akzeptablen Vorschlag in der Hand- ändern. Es müssen dabei städtebauliche Belange berücksichtigt werden, genauso wie die optische Einpassung in die vorhandene Bebauung und, last but not least, die Belange der angrenzenden Bewohner.

Fast 4 Stunden lang haben wir Argumente ausgetauscht, Pro und Contra der verschiedensten Ideen erörtert, das Baugebiet in Augenschein genommen und sind im Ergebnis zu einem Konsens gekommen, wie -grob gesehen- ein Vorschlag eines Architektenbüros auszusehen hätte. Ich bitte um Verständnis, dass ich zu diesem Zeitpunkt keine Einzelheiten aus dieser Besprechung berichten kann, sie war natürlich nicht öffentlich, aber ich hoffe, dass sich daraus interessante und durchführbare Vorschläge ergeben, die am Ende möglichst allen Belangen Rechnung tragen werden und können.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>